Vorbaurollladen

Eine ideale Ergänzung um nachträglich, an einem Fenster oder einer Türe, die Möglichkeit der Verdunklung zu erreichen. Es gibt Vorbaurolladen in runder oder eckiger Ausführung. Das Vorsatzelement kann direkt vor dem Fenster in die Leibung oder auf die Fassade montiert werden.

Die Kastengröße von der Fenstergröße/Fensterhöhe abhängig. Es gibt verschiedene Bedienmöglichkeiten (Gurt, Schnur, Kurbel und E-Motor).

Der eckige Vorbaurollladen kann auch als Putzträgerkasten ausgeführt werden und lässt sich somit problemlos und optisch sauber in die Fassade integrieren. Ein leichter Unterschied zu den Standard Kästen ob nun rund oder eckig liegt in der Revisionsblende, diese wird bei der Putzträgervariante außen nur nach unten ausgeführt. Wollen Sie in naher oder absehbarer Zukunft eine Fassadensanierung in Angriff nehmen so sollten Sie sich bereits jetzt für den Putzträgerkasten entscheiden.

Ein zusätzliches Merkmal der unterschiedlichen Vorbaurollladenkästen ist die Materialbeschaffenheit: Technisch bedingt werden die Kästen je nach Elementgröße rollgeformt und/oder auf Wunsch stranggepresst ausgeführt. Der rollgeformte Kasten ist grundsätzlich rückseitig geschlossen, der stranggepresste ist optional rückseitig offen oder geschlossen erhältlich. Ab einer gewissen Elementgröße ist der stranggepresste Kasten zwingend erforderlich. Die Kästen und Rollladenführungen sind in den Standardfarben weiß, braun oder grau erhältlich, darüber hinaus sind alle Farben der RAL-Palette möglich.

Download Datenblatt „Technische Eigenschaften Vorbau Rolladen“